Mittwoch, 27. Oktober 2021
Hilfe über den Notruf 112

Umgang mit alternativen Pkw Antrieben

Auf dem letzten Dienstabend der Stützpunktfeuerwehr Schweiburg stand eine besondere Ausbildung auf dem Dienstplan. Aufgrund der immer höheren Zulassungszahlen an Autos mit E-Antrieben (Hybrid oder Voll-Elektro) hatten Zugführer Torsten Wiemer und Ausbilder Kevin Pfennig ein Übungsauto so präpariert, dass es für die Beteiligten ein Auto mit E-Antrieb darstellen sollte. Das Szenario stellte einen Unfall dar, bei dem Das Fahrzeug auf der Seite lag und 2 Personen im Fahrzeug eingeschlossen waren.

Aufgabe der Mannschaft von TLF und LF war es das Fahrzeug mit Hilfe des sog. Stabfast-Systems gegen umkippen zu sichern und die beiden Insassen möglichst schonend zu befreien. Unsere Bilder zeigen einige Impressionen von der Übung, welche auf dem Geländes des Gerätehauses stattfand.

 

Im Anschluss an diese Übung hatten die Ausbilder noch ein rein elektrisch betriebenen Twingo eines ehemaligen Feuerwehrkameraden organisiert um an einem Originalfahrzeug die Besonderheiten dieser Antriebsform zu studieren. Z. B. hat jedes Fahrzeug mit Elektroantrieb eine sog. HV (Hochvolt) Trennstelle um das Fahrzeug stromlos zu machen. Unsere Fotos zeigen einige Aufnahmen dieses Ausbildungsabschnitts, u.a. die HV Trennstelle (grün-oranger Stecker).

 

Hintergrund:

Von Januar 2020 bis August 2021 sind in Deutschland knapp 400.000 Fahrzeuge mit rein elektrischem Antrieb und gut 1 Million Fahrzeuge mit Hybridantrieb zugelassen worden (Quelle: Statista) somit nimmt der Anteil der alternativ angetriebenen Fahrzeuge stetig zu und die Feuerwehren müssen sich immer mehr mit den Besonderheiten bei Einsätzen an und mit diesen Antrieben befassen. Durch das Einsatzgebiet der Stützpunktfeuerwehr Schweiburg verläuft die B437 eine wichtige Route zwischen dem Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven und der A27 bzw. dem Hafen in Bremerhaven. Auf dieser Bundesstraße ist ein tägliches Fahrzeugaufkommen von gut 20.000 Pkw und 2.000 Lkw zu verzeichnen. Glücklicherweise sind bisher wenige schwere Unfälle und keine Unfälle mit elektrisch betriebenen Fahrzeugen in der Einsatzstatistik zu finden.


Vorschau Dienstplan

keine Termine vorhanden

Vergangene Einsätze

Tierrettung
Pferd steckt im Graben
25.10.2021 um 12:55 Uhr
Bäderstraße 168, Norderschweiburg
weiterlesen
Brandeinsatz
Unklare Rauchentwicklung
09.10.2021 um 16:31 Uhr
Diekmannshausen
weiterlesen
www.feuerwehr-schweiburg.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen möchten, stimmen Sie der Nutzung bitte zu.