Montag, 10. August 2020
Hilfe über den Notruf 112

Ausleuchtung und Absicherung von Einsatzstellen

In der dunklen Jahreszeit wird ein Dienstabend immer damit verbracht, das richtige Ausleuchten und Absichern von möglichen Einsatzstellen zu üben. So war es auch wieder auf einem der vergangenen Dienstabende. In Diekmannshausen am Deich konnten wir wunderbar (abseits vom Straßenverkehr) eine Absicherung einer Einsatzstelle mit sog. abweisender Absicherung aufbauen. Hier wurde auch wieder deutlich wie viel (oder wenig) 100 m und 200 m sind. Denn 100 m vor und hinter einer Einsatzstelle sollte eine Absicherung mit Warndreiecken, Blitzleuchten und Leitkegeln beginnen, die Vorwarnung kommt sogar 200 m vor die Einsatzstelle (in beide Richtungen) und besteht aus einem Warndreieck mit Blitzleuchte. Daran anschließend wurde das Ausleuchten einer Fläche geübt. Unser Bild zeigt diese Ausleuchtung mit Hilfe der Lichtmasten vom Tanklöschfahrzeug und vom Löschgruppenfahrzeug, sowie sämtlicher Umfeldbeleuchtung aller 3 Fahrzeuge und dem Lichtmast-Anhänger. Zusätzlich wurde noch das Stativ mit den tragbaren Leuchten und die erst vor kurzem erworbene Akkuleuchte mit aufgebaut. Man sieht auf dem Foto sehr schön, dass der Platz zwischen den Fahrzeugen vor dem Deich fast taghell erleuchtet ist. Nur so ist in dieser Jahreszeit zu jeder Tageszeit ein sicheres gefahrenarmes Arbeiten zum Wohle unserer Bevölkerung möglich.

Überprüfung der Unterflurhydranten

Am letzten Samstag stand für die Stützpunktfeuerwehr Schweiburg ein wichtiger Dienst auf dem Plan, die Überprüfung der Unterflurhydranten im gesamten Löschbezirk. Die Unterflurhydranten sind, neben den natürlichen Wasserstellen und Brunnen, die wichtigste Quelle für Löschwasser. Deshalb werden jedes Jahr im Herbst die Hydranten im gesamten Löschgebiet der Schweiburger Wehr überprüft. Das Gebiet erstreckt sich von Sehestedt über Augusthausen, Rönnelmoor und Schweiburg bis nach Diekmannshausen. 

Weiterlesen

Dienst mit Drehleiter

An einem der letzten Dienstabende stand für die Stützpunktfeuerwehr Schweiburg wieder ein "auswärtiger" Dienst an. Der stellvertretende Atemschutzgerätewart Marius Meinardus, u.a. Mitglied im Umweltzug Wesermarsch hatte einen Termin mit der Feuerwehr Nordenham organisiert, damit unsere Kameraden mal einen Einblick davon bekommen, welchen Einsatzwert eine Drehleiter hat.

  

Weiterlesen

AED in Raiffeisenbank offiziell in Betrieb genommen

Der vor einigen Jahren an die Dorfgemeinschaft Schweiburg und die Feuerwehr Schweiburg übergebene sog. AED (Defibrillator) hängt jetzt für alle Bürger frei zugänglich im Vorraum der Raiffeisenbank in Schweiburg.

Unser Bild zeigt: Holger Katmann (Filialleiter Raiffeisenbank), Stefan Janke (Feuerwehr Schweiburg), Vanessa Kuck (Kundenbetreuerin) und Jörg Schröder (Ortsbrandmeister Schweiburg)

Weiterlesen

Besuch des Kernkraftwerkes Unterweser

An einem Dienstabend im Januar besuchte eine Gruppe der Stützpunktfeuerwehr Schweiburg das stillgelegte und schon teils rückgebaute Kernkraftwerk Unterweser (KKU) in Kleinensiel. Los ging es mit einer Führung durch die Reaktorkuppel wo wir von den Mitarbeitern des KKU einige interessante Fakten über den damaligen Betrieb und den jetzigen Rückbau erhielten.

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Vorschau Dienstplan

keine Termine vorhanden

Vergangene Einsätze

Tierrettung
Großtierrettung am Watt
02.08.2020 um 17:30 Uhr
Campingplatz Sehestedt
weiterlesen
Hilfeleistung
Kind hängt in Baum fest
30.07.2020 um 20:45 Uhr
Weserstr. 4, Diekmannshausen
weiterlesen
www.feuerwehr-schweiburg.de verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen möchten, stimmen Sie der Nutzung bitte zu.